//
you're reading...
Dora Asemwald, Medien, Medienperlen, Soziale Netzwerke

Dora+

Dora+.

Dora Asemwald legt hier sehr treffend ihre Gründe dar, warum es sich lohnt, bei Google+ zu sein. Ich kann mich ihren Ausführungen nur rundherum anschließen. Ja, es ist spannend, einen neuen virtuellen Lebensraum von Beginn an zu begleiten.Und ja, ich sehe Google+ auch als  Ergänzung zu Facebook, aber für die Belange des next Kabinetts durchaus bestens geeignet. Mit Twitter konnte ich persönlich mich nie recht anfreunden, die Zahl der Follower dort ist nach wie vor gering, mein zeitliches Engagement ebenfalls. Die Gründe dafür liegen sicherlich auch darin, dass Twitter während der Anfangsphase des next Kabinetts hipp wurde, ich damals allerdings stark in MySpace beansprucht war. Nun gut, dies lässt sich nicht zurückdrehen. Bei Twitter bin ich auch am meisten damit beschäftigt, G’schaftelhuber-Follower auszusortieren.

Google+ indes, ist eine richtig gute Mischung aus kommunikativen Elementen, die ich bei Facebook schätze und erweiterten Twitter-Möglichkeiten. Es ist (noch) überschaubar und angenehm unaufgeregt im Layout. Ich will die Kreise dort gar nicht zu schnell zu groß anschwellen lassen, Eher, wie ich es einmal für die Social Secretary bei MySpace geplant hatte, kann ich dort einen überschaubaren Kreis nur für die Kabinettsmitglieder haben, einen weiteren für die mir an’s Herz gewachsenen Freunde, einen für den Freundeskreis des Ministry of Love usw. usw.

Was spricht noch für Google+? Ja, man kann seine Statusmeldungen in Bezug auf Tippfehler oder blöde Formulierungen korrigieren, ohne sie wie bei Facebook erst mal komplett löschen zu müssen. Es gibt auch eine schöne Fotoverwaltung und die Möglichkeit der Videokonferenzen ist schon jetzt sehr vielversprechend.

Mehr weiß ich für jetzt nicht zu berichten. In diesem Sinne warte ich auf Germanys next Kabinetttsmitglieder und alle lieben Freunde, Förderer & Murmeltierchen, damit wir nach der Sommerpause dann dort richtig loslegen können.

Euch allen wünsche ich eine schöne Woche,

Eure Social Secretary

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Über nextkabinett

Seit seiner Gründung versammelt das next Kabinett kreative Kopfarbeiter um sich und versucht, bisweilen unter Zuhilfenahme überlieferter und überschätzter Utopien, einen neuen Blick auf das politische, gesellschaftliche und kulturelle Geschehen zu werfen.

Diskussionen

12 Gedanken zu “Dora+

  1. …. Danke für den Beitrag…. es hilft mir, eine Vorstellung von dem zu bekommen, was Google + für Möglichkeiten bietet…

    Verfasst von gerda röken | Juli 18, 2011, 11:04 am
  2. Nur: Ich komm nicht rein. Vielleicht nach der Aufhebung des Ausnahmezustandes. (obwohl: Den würd ich gerne für den Rest meines Lebens behaten 😉 )

    Verfasst von der_emil | Juli 18, 2011, 12:39 pm
    • Emil, Michael Nicolai hat mir gemailt, dass sein Google+-Link darauf „verweist, das man Nachricht bekommt, sobald Kapazitäten frei sind.“ Wahrscheinlich habe ich diesmal einfach mal Glück gehabt, einen oder zwei Tage schneller gewesen zu sein.
      Ich denke, spätestens nach der Kabinett-Sommerpause sind dann doch einige drin und wir können dort loslegen.

      Verfasst von nextkabinett | Juli 18, 2011, 1:34 pm
      • Ja, so sehen bei mir die Einladungen auch aus. War bestimmt kein Glück sondern Absicht von Google, damit unsere SoSe uns nachzügelnden Kabinettsmitgliedern alles erklären kann. Besonders dies Kreise haben es mir angetan, erinnern mich ein wenig an das Prinzip von Diaspora, das ja leider nicht so recht in die Gänge kommt.

        Verfasst von Gladbecks Bürgermeister der Herzen | Juli 19, 2011, 3:46 am
  3. Das schöne ist halt, dass die Glücksnüsse dort noch nicht eingezogen sind. Doch das wird nur ein kurzes Glück sein ….

    Verfasst von Dora Asemwald | Juli 18, 2011, 12:48 pm
  4.  
    Anonymous plant eigenes soziales Netzwerk

    Mal gucken, ob das was wird. Auf Diaspora warten wir ja nun auch schon etwas länger …

    Verfasst von nextkabinett | Juli 19, 2011, 6:57 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Germanys next Kabinettsmitglieder

Germanys next Kabinettsmitglieder, by Steff Adams

„wir dürfen uns nicht irre

machen lassen und unser ziel nicht aus den augen verlieren. zurückkehren zu den wurzeln und weiter-kämpfen. ;) genau…. and don’t stop me now!“
Steff Adams, Musikministerin und Botschafterin für Urlaubswelten

by Renate Milena Findeis

MfIS, by Dominic Memmel

RSS Gladbeckskaja Pravda

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Kunstpelzbaum, by Maria. im Gurkenfeld

Ministergalerie

Blogger WG

Hier trifft sich die Blogger WG: Die Blogger WG ist ein lockerer Zusammenschluss einiger Netzbewohner, die Spaß am Bloggen haben. Wir verlinken unsere Blogs und teilen die eine oder andere Idee miteinander. Wer mitmachen will, kann sich gerne hier melden http://medienkanzler.net/. Wenn Du WG-tauglich bist und die Chemie stimmt, kannst Du gerne einziehen. Wie wir unser Zusammenleben regeln, ist schnell erklärt.

RSS Lebensweisheiten, die das Leben schrieb

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Germanys next Best of …

Pöbel? Nein Danke

Werbefrei

Werbefreier Blog

"Seit einiger Zeit blendet Wordpress.com in Texte Werbung ein – darauf habe ich leider keinen Einfluß, solange ich das kostenfreie Angebot in Anspruch nehme. Damit führt wordpress.com mein Vorhaben, einen werbefreien Blog zu gestalten, zwar ad absurdum, aber ich selbst werde weiterhin keine Werbung mechen, auch und gerade nicht gegen Bezahlung." (Text: Der Emil)

%d Bloggern gefällt das: