//
you're reading...
Angelika Janz, Aus den Gärten, Kultur, Kunst, Literatur, Prosa, Triloff

Aus den Gärten

 

Aus den Gärten

by Triloff

Blaue Stunde, Wettergrenze, Zeitgrenze zwischen zwei Jahreszeiten. Der Wind wirkt an den Erscheinungen des herbstlichen Gartens unsichtbar – er versetzt Bäume und Sträucher in so lebendige Bewegungen, dass sie von ihnen selbst auszugehen scheinen, von jedem Baum, jedem Strauch entsprechend seinem Rhythmus. Der Garten scheint märchenhaft lebendig. Ein Kindheitsgarten, wie ihn nur die wahrnehmen können, die Erinnerungen suchen.
Das Gehen an den Pflanzen vorbei ist Angenommensein. Die Kreaturen sagen ja zu mir, wenn ich sie im Vorübergehen streife. Mit der abendlich kälter werdenden Oktoberluft tragen sich entschiedene Herbstanflüge vorbei an den weit geöffneten Fenstern meines Hauses. Es lädt den Herbst ein, das Haus zu betreten, unsere Gedanken und Handlungen in seinem Licht zu entfalten.

Die Dämmerung macht die Konturen scharf und den Blick hellsichtig. Etwas Archaisches, schon immer Gewesenes, Urtümliches breitet sich aus in meinem Schauen, das ein inwendiges Schauen wird. Du hast Anteil an einen jahrtausende alten Blick, sagte ich mir. So, wie die Sonne die Kiefernstämme jetzt in pures Gold verwandelt, so hat sie es auch vor tausenden von Jahren getan. Die Sonne erweckt das Kiefernholz zu unausdrückbarem Glanz. An keinem anderen Holz trifft die Abendsonne auf so viel inwendige Strahlung.
Die untergehende Sonne im Rücken macht für Momente nahezu blind und alles bereits Dunkle drängt sich in den Blick, während alles Übrige in grellblinder Fläche sich ausbreitet. Für Momente sind da zwei Schichten von Wirklichkeit: das Sichtbare als das bis an die Erkenntnisgrenze Verdunkelte, das Überhelle als das Unsichtbare, doch Blindmachende.

Die Stimmen der Menschen aus den Gärten des Dorfes sind so nahe, dass man die Ohren verschließen möchte vor der Intimität ihrer Sätze, Worte und Sätze, die sie aufeinander richten wie große Lupen. Sie verbrennen trockenes Laub, abgestorbene Äste und nasses modriges Heu auf ihren Wiesen – ihr vergehendes Jahr soll für den Winter keine Spuren und saubere Flächen in abgezirkelter Zweidimensionalität hinterlassen. Schwer von Früchten oder verkapselten Blüten legen sich die Pflanzen in Erwartung des ersten Frostes gegen die Erde. Es ist ein Bild für ein Altwerden nach der Zeit der Reifung, das tröstet. Mit diesem Bild kann der Mensch für Sekunden nur, jenseits von bedrückender Vergänglichkeitsdichtung mit der Natur, mit der Welt solidarisch sein.

 
Angelika Janz

 

by Triloff

 

Advertisements

Über nextkabinett

Seit seiner Gründung versammelt das next Kabinett kreative Kopfarbeiter um sich und versucht, bisweilen unter Zuhilfenahme überlieferter und überschätzter Utopien, einen neuen Blick auf das politische, gesellschaftliche und kulturelle Geschehen zu werfen.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Germanys next Kabinettsmitglieder

Germanys next Kabinettsmitglieder, by Steff Adams

„wir dürfen uns nicht irre

machen lassen und unser ziel nicht aus den augen verlieren. zurückkehren zu den wurzeln und weiter-kämpfen. ;) genau…. and don’t stop me now!“
Steff Adams, Musikministerin und Botschafterin für Urlaubswelten

by Renate Milena Findeis

MfIS, by Dominic Memmel

RSS Gladbeckskaja Pravda

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Kunstpelzbaum, by Maria. im Gurkenfeld

Ministergalerie

George W. Lästerbacke ist Minister für Staatsunsicherheit und außerirdische Kontakte

Christoph Lorenz ist Minister für Verkehr und Dub

Christoph Lorenz ist Germanys next Minister für Verkehr und Dub

Mehr Fotos

Blogger WG

Hier trifft sich die Blogger WG: Die Blogger WG ist ein lockerer Zusammenschluss einiger Netzbewohner, die Spaß am Bloggen haben. Wir verlinken unsere Blogs und teilen die eine oder andere Idee miteinander. Wer mitmachen will, kann sich gerne hier melden http://medienkanzler.net/. Wenn Du WG-tauglich bist und die Chemie stimmt, kannst Du gerne einziehen. Wie wir unser Zusammenleben regeln, ist schnell erklärt.

RSS Lebensweisheiten, die das Leben schrieb

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Germanys next Best of …

Pöbel? Nein Danke

Werbefrei

Werbefreier Blog

"Seit einiger Zeit blendet Wordpress.com in Texte Werbung ein – darauf habe ich leider keinen Einfluß, solange ich das kostenfreie Angebot in Anspruch nehme. Damit führt wordpress.com mein Vorhaben, einen werbefreien Blog zu gestalten, zwar ad absurdum, aber ich selbst werde weiterhin keine Werbung mechen, auch und gerade nicht gegen Bezahlung." (Text: Der Emil)

%d Bloggern gefällt das: