//
you're reading...
Kabinettstisch, Social Secretary

Frau Merkel *Otto Normalverbraucher*

 
[Social Secretary]

via TimeBanditsWorld

Frau Merkel *Otto Normalverbraucher*

Kerstin Lohse, Nordwestradio Journal, 6. März 2012: Die Kanzlerin privat. Merkel schlendert gerne durch Supermärkte

 

Advertisements

Über nextkabinett

Seit seiner Gründung versammelt das next Kabinett kreative Kopfarbeiter um sich und versucht, bisweilen unter Zuhilfenahme überlieferter und überschätzter Utopien, einen neuen Blick auf das politische, gesellschaftliche und kulturelle Geschehen zu werfen.

Diskussionen

2 Gedanken zu “Frau Merkel *Otto Normalverbraucher*

  1. Mir ist es wirklich schleierhaft, weswegen dieses Thema gerade wieder Furore macht? Das geisterte doch schon vor drei Jahren durch die Presse … Merkel schreibt Einkaufszettel für ihren Mann und Emma Brigitte Merkel von nebenan … das mag genügen. Nett ist wirklich diese Radioglosse der Reihe „Ende der Welt“ von Ulrich Chaussy in Bayern 2 … Mutti im Supermarkt. Eine glasklare Analyse, dass sie selbst im Supermarkt noch im sherryroten Blazer staatstragend und sparsam zugeknöpft ist. Und hat sie womöglich griechischen Wein und griechische Oliven gewählt? Ja, das sind Fragen, die die Nation bewegen …

    Verfasst von nextkabinett | März 8, 2012, 12:18 pm
    • Neben der Sparsamkeit einer schwäbischen Hausfrau wären noch folgende Lesarten möglich: Erstens, sie ist eine normale Frau, der die Alltagssorgen der Menschen nicht fremd sind, weil sie stets auf dem Teppich geblieben ist … so im Kontext des Internationalen Frauentages betrachtet. Wobei Angela Merkel ja nie eine ausgewiesene Frauenfreundin war, sondern eher dem Typus Männin nahekommt.
      Zweitens demonstriert sie uns zum zeitgleichen Datum des Wulff’schen Zapfenstreich, dass sie nicht korrumpiert ist … zumindest vordergründig … die Beziehungen zu den Damen Friede Springer und Liz Mohn gestalten sich ja äußerst diskret. Hier könnten die Journaille sowie die bürgerlichen Journalisten endlich auch einmal tätig werden – tun sie aber nicht. In Bezug auf Frau Merkel halten sich alle merkwürdig bedeckt … Jedenfalls suggeriert dieses Bild, dass sie für die Versuchungen des gehobenen Lebensstils nicht anfällig ist. So präsentiert sie sich hier … bodenständig und mäßig … Lauch, Oliven, Wein, Äpfel, Gurke … nichts ungewöhnliches … alles im Rahmen deutscher Normalität.

      Verfasst von nextkabinett | März 8, 2012, 12:28 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Germanys next Kabinettsmitglieder

Germanys next Kabinettsmitglieder, by Steff Adams

„wir dürfen uns nicht irre

machen lassen und unser ziel nicht aus den augen verlieren. zurückkehren zu den wurzeln und weiter-kämpfen. ;) genau…. and don’t stop me now!“
Steff Adams, Musikministerin und Botschafterin für Urlaubswelten

by Renate Milena Findeis

MfIS, by Dominic Memmel

RSS Gladbeckskaja Pravda

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Kunstpelzbaum, by Maria. im Gurkenfeld

Ministergalerie

Blogger WG

Hier trifft sich die Blogger WG: Die Blogger WG ist ein lockerer Zusammenschluss einiger Netzbewohner, die Spaß am Bloggen haben. Wir verlinken unsere Blogs und teilen die eine oder andere Idee miteinander. Wer mitmachen will, kann sich gerne hier melden http://medienkanzler.net/. Wenn Du WG-tauglich bist und die Chemie stimmt, kannst Du gerne einziehen. Wie wir unser Zusammenleben regeln, ist schnell erklärt.

RSS Lebensweisheiten, die das Leben schrieb

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Germanys next Best of …

Pöbel? Nein Danke

Werbefrei

Werbefreier Blog

"Seit einiger Zeit blendet Wordpress.com in Texte Werbung ein – darauf habe ich leider keinen Einfluß, solange ich das kostenfreie Angebot in Anspruch nehme. Damit führt wordpress.com mein Vorhaben, einen werbefreien Blog zu gestalten, zwar ad absurdum, aber ich selbst werde weiterhin keine Werbung mechen, auch und gerade nicht gegen Bezahlung." (Text: Der Emil)

%d Bloggern gefällt das: