//
you're reading...
Kabinettstisch, Thomas Grund | formerly: Germanys next PunkBankPräsident

Interview mit der Bundesprüfstelle

 
[Präsident von Germanys next PunkBank & Finanzminister]

via Einheizradio

Interview mit der Bundesprüfstelle

Interview mit der Bundesprüfstelle

 

Advertisements

Über nextkabinett

Seit seiner Gründung versammelt das next Kabinett kreative Kopfarbeiter um sich und versucht, bisweilen unter Zuhilfenahme überlieferter und überschätzter Utopien, einen neuen Blick auf das politische, gesellschaftliche und kulturelle Geschehen zu werfen.

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Interview mit der Bundesprüfstelle

  1. Also ich habe das Zweite Deutsche Fernsehen ja seit den großen Aufständen der jungen Wilden in bezug auf die Solidarität mit den gestandenen Kollegen des ORF ganz dolle in meinen Verstand geschlossen und bin seither in dunkler Aufruhr, weil ich nicht so recht weiß, welch weltverändernde Elemente des reaktionäten Führungsstils unter seiner Exzellenz Thomas Bellut (der, mit dem dynamischen Blut!) noch über den Äther des ZDF in die Lande schwappen werden und uns damit reichlich erden werden…

    Die Frage ist doch, was es mit dieser öminösen Sendung auf sich hat, die da immer folgend ist? Wem oder was folgt sie? Den Massen? Den Klassen? Den Intellektuellen Jüngern vom FAZ und ZEIT? – dann wäre auch der Stillstand nicht mehr weit..

    Und was ist überhaupt mit den Zuschauern über 16? Eine logische Umkehrung, dass man davon ausgehen könnte -dies versucht diese Aussage ja zu implizieren- das sie für ‚ältere‘ sozusagen (automatisch) ‚geeignet‘ wäre, lässt sich selbst bei einer sehr positiv gestimmten Auslegung nicht ausmachen, aber sei’s drum…

    Auch muss noch die Frage aufgeworfen werden, wie es sich verhält, wenn diese Sendungen, denen man da immer zuschauen kann, nichts zum Zuschauen bieten, sondern stattdessen die Leere mieten? Kann man denn dem Nihil wirklich zuschauen? Wobei? Was passiert, wenn die Sendung dem Nihil folgt und der Zuschauer das Nihil dann erblickt? Verstummt die Welt dann für immer – und im Ersten erklingt das Gewimmer des Geeignete(re)n? Na ja, die Bundesleitstelle für Medienterror wird es sicher wissen – aus diversen Gutachten des prüfendne Horror…

    Verfasst von arso | März 29, 2012, 3:16 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Germanys next Kabinettsmitglieder

Germanys next Kabinettsmitglieder, by Steff Adams

„wir dürfen uns nicht irre

machen lassen und unser ziel nicht aus den augen verlieren. zurückkehren zu den wurzeln und weiter-kämpfen. ;) genau…. and don’t stop me now!“
Steff Adams, Musikministerin und Botschafterin für Urlaubswelten

by Renate Milena Findeis

MfIS, by Dominic Memmel

RSS Gladbeckskaja Pravda

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Kunstpelzbaum, by Maria. im Gurkenfeld

Ministergalerie

Blogger WG

Hier trifft sich die Blogger WG: Die Blogger WG ist ein lockerer Zusammenschluss einiger Netzbewohner, die Spaß am Bloggen haben. Wir verlinken unsere Blogs und teilen die eine oder andere Idee miteinander. Wer mitmachen will, kann sich gerne hier melden http://medienkanzler.net/. Wenn Du WG-tauglich bist und die Chemie stimmt, kannst Du gerne einziehen. Wie wir unser Zusammenleben regeln, ist schnell erklärt.

RSS Lebensweisheiten, die das Leben schrieb

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Germanys next Best of …

Pöbel? Nein Danke

Werbefrei

Werbefreier Blog

"Seit einiger Zeit blendet Wordpress.com in Texte Werbung ein – darauf habe ich leider keinen Einfluß, solange ich das kostenfreie Angebot in Anspruch nehme. Damit führt wordpress.com mein Vorhaben, einen werbefreien Blog zu gestalten, zwar ad absurdum, aber ich selbst werde weiterhin keine Werbung mechen, auch und gerade nicht gegen Bezahlung." (Text: Der Emil)

%d Bloggern gefällt das: