//
you're reading...
Baschar al-Assad!, Dominic Memmel - MfIS, Happy Birthday, Kabinettstisch

Happy Birthday, Baschar al-Assad!

 
OH! Kuchen gibt’s aber keinen … Und irgendwie passt das auch zum heutigen Daily Post unseres Herrn Oberkellners

Ich bin nicht einverstanden mit der Schweineleber … Warum müssen immer Schweine für Schlächter herhalten? Schweine sind allerliebst, Schafe auch … Aus geokulturellen Gründen plädiere ich für eine Hammelleber oder Hammelhoden, was dem arabisch geprägten Macho mit Sultanallüren gemäß wäre, oder Hammelhirn … Wenn es denn was feminines sein muss, dann halt eine Kamelleber … So jedenfalls kann ich noch kein Urteil abgeben. Kann man überhaupt für diesen Schlächter ein Urteil abgeben?

 

mfis

Es war einmal in einer dunklen, herzlosen Nacht am 11. September 1965 in einer schmutzigen Gasse von Damaskus. Eine hirntote Schweineleber glitschte trächtig und stöhnend über den Boden, Blut und Fliegenleichen klebten an ihrer schmierigen Haut. Plötzlich bäumte sich die Schweineleber auf, schrie jämmerlich… doch keiner wollte sie hören, als sie mit einem donnernden Schmatzen platzte. Die hirntote Schweineleber starb elendiglich, doch viel elendiglicher als ihr Ende war das, was sie geworfen hatte: Baschar al-Assad! Der klatschte nackend auf den Boden und schlug sich das Herzen auf. Das Herz lief aus, nichts als Kälte hinterlassend, und Assad erhob sich voller Gram, denn niemand hatte seiner Mutter, dieser hirntoten Schweineleber, geholfen. Heute ist das widerliche Ding Staatschef von Syrien – noch…

Nun muss das Ministerium ein klein wenig zurück rudern. Schließlich befinden wir uns hier in der Rubrik „Bewerte den Politiker“ in bester Gesellschaft u.A. mit Dr. Hans-Peter Friedrich und Lady…

Ursprünglichen Post anzeigen 161 weitere Wörter

Advertisements

Über nextkabinett

Seit seiner Gründung versammelt das next Kabinett kreative Kopfarbeiter um sich und versucht, bisweilen unter Zuhilfenahme überlieferter und überschätzter Utopien, einen neuen Blick auf das politische, gesellschaftliche und kulturelle Geschehen zu werfen.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

Germanys next Kabinettsmitglieder

Germanys next Kabinettsmitglieder, by Steff Adams

„wir dürfen uns nicht irre

machen lassen und unser ziel nicht aus den augen verlieren. zurückkehren zu den wurzeln und weiter-kämpfen. ;) genau…. and don’t stop me now!“
Steff Adams, Musikministerin und Botschafterin für Urlaubswelten

by Renate Milena Findeis

MfIS, by Dominic Memmel

RSS Gladbeckskaja Pravda

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Kunstpelzbaum, by Maria. im Gurkenfeld

Ministergalerie

Blogger WG

Hier trifft sich die Blogger WG: Die Blogger WG ist ein lockerer Zusammenschluss einiger Netzbewohner, die Spaß am Bloggen haben. Wir verlinken unsere Blogs und teilen die eine oder andere Idee miteinander. Wer mitmachen will, kann sich gerne hier melden http://medienkanzler.net/. Wenn Du WG-tauglich bist und die Chemie stimmt, kannst Du gerne einziehen. Wie wir unser Zusammenleben regeln, ist schnell erklärt.

RSS Lebensweisheiten, die das Leben schrieb

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Germanys next Best of …

Pöbel? Nein Danke

Werbefrei

Werbefreier Blog

"Seit einiger Zeit blendet Wordpress.com in Texte Werbung ein – darauf habe ich leider keinen Einfluß, solange ich das kostenfreie Angebot in Anspruch nehme. Damit führt wordpress.com mein Vorhaben, einen werbefreien Blog zu gestalten, zwar ad absurdum, aber ich selbst werde weiterhin keine Werbung mechen, auch und gerade nicht gegen Bezahlung." (Text: Der Emil)

%d Bloggern gefällt das: